So paradox es klingt: Ein Plädoyer für den Diesel

So paradox es klingt: Ein Plädoyer für den Diesel

Economy
[ad_1] Wirtschaft Montag, 29. Januar 2018 Von Helmut Becker Der Diesel ist tot. Lang lebe der Diesel! Von Umweltschützern, Politikern und einem immer größeren Teil der Öffentlichkeit verteufelt, sorgt gerade der moderne Diesel für saubere Luft in den Innenstädten. Das sind die Gründe. "Getretner Quark wird breit, nicht stark." Das wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Und diese Erkenntnis gilt heute hinsichtlich der seit Monaten politischen und medialen Verdammung des Dieselantriebs als Umweltsünder und Gesundheitsgefährder Nummer eins im Verkehrssektor. Zigtausend Umwelttote werden Dieselabgasen jährlich in Deutschland zugeschrieben. Eine wissenschaftliche Glaubensangelegenheit, denn allein die Feinstaubbelastung aus dem Silvesterfeuerwerk über Deutschland entspricht nach Aussagen des Umweltbundesamtes 17 Prozent des gesamten Straßenverkehrs. Allerdings findet Silvester nur einmal im Jahr statt, Verkehr auf…
Read More
“Für braune Brut keinen Platz”: Eintracht Frankfurt feiert und zeigt Haltung

“Für braune Brut keinen Platz”: Eintracht Frankfurt feiert und zeigt Haltung

Sport
[ad_1] Sport "Es kann niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt": Peter Fischer.(Foto: imago/Jan Huebner) Samstag, 27. Januar 2018 Eintracht Frankfurt darf sich zu den Mannschaften zählen, die in dieser Saison der Fußball-Bundesliga durchaus überraschen, auch wenn der Sprung auf Platz zwei ein One-Night-Stand ist. Am Sonntag wird es wieder hoch hergehen - in politischer Hinsicht. Stolz stand Peter Fischer im Keller des Stadions und klatschte beinahe jeden Spieler einzeln ab. Am Freitagabend, beim 2:0 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach, gehörte die große Bühne noch der Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Sie ist spätestens jetzt ein ernsthafter Europaliga-Kandidat. Am Sonntag, bei der politisch aufgeladenen Mitgliederversammlung dieses Vereins, wird dann der Präsident im Mittelpunkt stehen. Wie kein zweiter Fußball-Funktionär…
Read More
Karneval in Venedig: Ein Ratgeber für die Lagunenstadt

Karneval in Venedig: Ein Ratgeber für die Lagunenstadt

Travel
[ad_1] Reise Venedig wird überrannt von Touristen - manche Hotel- und Restaurantbesitzer nutzen das auf unlautere Weise aus.(Foto: imago/Xinhua) Samstag, 27. Januar 2018 Von Andrea Affaticati, Mailand Kürzlich mussten vier japanische Touristen für ein Mittagessen 1100 Euro bezahlen. Jetzt veröffentlicht eine Bürgerinitiative eine Gebrauchsanleitung, die den Besuchern erklärt, wie sie sich vor Abzockern schützen können. So eine Nachricht wie jene, die Anfang dieser Woche für weltweite Schlagzeilen gesorgt hat, soll es nicht mehr geben. Dass die Touristen in Venedig, schon immer und ganz legal, wie Hühner gerupft werden, ist bekannt. Aber dann auch noch übers Ohr gehauen zu werden, wie unlängst eine Gruppe junger Japaner, geht zu weit. Für vier Koteletts und ein paar Fischplatten in einer…
Read More
Raten für Metal Cruise bei Jauch: Was hat DFB-Elf erst zweimal verloren?

Raten für Metal Cruise bei Jauch: Was hat DFB-Elf erst zweimal verloren?

Lifestyle
[ad_1] Unterhaltung Dienstag, 23. Januar 2018 Von Nina Jerzy Im "Wer wird Millionär?"-Dschungelstudio läuft das runde Leder heiß. Hertha gehört tatsächlich nach Berlin und der Straßenbahnfahrer soll wissen, welches Spiel die DFB-Elf erst zweimal verloren hat. Jedes zweite Jahr Weltmeister, Herr Jauch? Das wäre was. Der Anstoß ging etwas daneben. Überhangskandidatin Lydia Laszlo sollte in der "Wer wird Millionär?"-Doppelfolge wissen, welches Fußballbundesliga-Team bei Auswärtsfahrten mindestens zwei Bundesländergrenzen überqueren muss: Hertha BSC, SC Freiburg, Hamburger SV oder Borussia Mönchengladbach. "Das ist weniger Fußball als Erdkunde", meinte Günther Jauch. Die BWL-Studentin aus Ottendorf-Okrilla bei Dresden fragte einen Herrn im Publikum, der die Hertha als richtige Antwort identifizierte. "Ich wusste nicht, dass Hertha Berlin ist", gab die Kandidatin freimütig zu.…
Read More
1100 Euro für vier Steaks: Wie viel Touristenabzocke gibt es in Venedig?

1100 Euro für vier Steaks: Wie viel Touristenabzocke gibt es in Venedig?

Travel
[ad_1] Reise Auf den Wasserstraßen ist einiges los.(Foto: imago/AGB Photo) Montag, 22. Januar 2018 Vier Japaner gehen im Zentrum Venedigs essen. Für vier Steaks und ein paar Kleinigkeiten sollen sie am Ende 1100 Euro bezahlen. Sie fühlen sich abgezockt. Das empört auch Venezianer. Ist die Stadt voll von Abzockern, die Touristen und Bewohner ärgern? Eine gesalzene Rechnung für Touristen in einem Restaurant hat in Venedig Empörung ausgelöst. Vier Japaner hätten in dem Restaurant in der Nähe des Markusplatzes für vier Steaks, frittierte Meeresfrüchte und Wasser rund 1100 Euro bezahlen müssen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der Bürgermeister der Stadt kündigte an, dem Fall auf den Grund zu gehen. "Wenn dieses beschämende Ereignis sich bestätigen sollte, machen wir alles, was möglich…
Read More
Sportlich in Alpe Cimbra: Wie Wintersport für blutige Anfänger gelingt

Sportlich in Alpe Cimbra: Wie Wintersport für blutige Anfänger gelingt

Travel
[ad_1] Reise Langläufer in Passo Coe.(Foto: Sonja Gurris) Samstag, 20. Januar 2018 Von Sonja Gurris, Folgaria Verschneite Pisten und Loipen, imposante Bergketten und viele skiaffine Menschen findet man in Alpe Cimbra im winterlichen Trentino. Dumm nur, wenn man nicht Skifahren kann. Aber kein Problem: Auch für Anfänger in Sachen Wintersport gibt es Hilfe. In den Skigebieten von Alpe Cimbra - in Folgaria, Lavarone und Lusern - herrschen Bedingungen wie im Winterwunderland. In den Höhen liegt Schnee, der Himmel strahlt blau, die Wintersportler sind mit großer Freude unterwegs. Man ärgert sich, wenn man die Pisten nicht nutzen kann. Wer noch nie auf Skiern gestanden hat, dem fehlt natürlich die Erfahrung. Die sportliche Lucia weiß allerdings genau, wie man…
Read More